Vom Zschonergrund zur Opitzhöhe – 27.10.2018

Unsere zweite Wanderung im Wintersemester verläuft durch ein interessantes Gebiet an der westlichen Stadtgrenze von Dresden. Die Tour beginnt in Dresden-Kemnitz. Im ersten Teil laufen wir zunächst durch das Landschaftsschutzgebiet des Zschonergrundes mit zwei bekannten alten Mühlen. Anschließend geht es über den Steinhübel und Kesselsdorf bis zu einer ehemaligen Kleinbahntrasse. Hinter Kleinopitz werden wir den lohnenswerten Aussichtspunkt Opitzhöhe besuchen und danach talwärts nach Freital-Hainsberg wandern. Von dort aus bringt uns die S-Bahn in wenigen Minuten zurück nach Dresden. Die Wanderung ist etwas länger, aber relativ leicht zu laufen.

Voranmeldung

Eine verbindliche Voranmeldung ist diesmal erforderlich! Die Anmeldung kann bis spätestens Donnerstag, 20 Uhr per E-Mail an folgende Adresse erfolgen: pm@studentenwerk-dresden.de Wenn Du von uns keine Absage bekommst, ist Deine Teilnahme möglich.

Treffpunkt

Samstag, den 27.10.2018, spätestens 8:50 Uhr im Hauptbahnhof an der großen Anzeigetafel vor den Gleisen 9-14

Fahrtkosten

Auf der gesamten Strecke gilt das Semesterticket. Wer kein Semesterticket besitzt, sollte sich bitte eigenverantwortlich um das passende Ticket kümmern. Für die Hinfahrt ist nur ein gültiges Ticket für die Tarifzone Dresden erforderlich. Für die Rückfahrt ist ein Fahrschein für 2 Tarifzonen (Freital und Dresden) erforderlich.

Streckenlänge

ca. 22 km

Rückkehr

Ankunft voraussichtlich ca. 18:00 Uhr im Dresdner Hauptbahnhof

Mitzubringen

Verpflegung aus dem Rucksack, zum Wandern geeignete Schuhe, wettergerechte Kleidung

Achtung

Falls die Wetteraussichten für unseren Wandertag sehr schlecht sein sollten, dann schaut bitte am Vorabend nochmals auf unsere Internetseite. Im Extremfall würden wir die Wanderung verschieben.