Osterzgebirge – Gimmlitztal, Burgberg und Talsperre Lichtenberg – 16.06.2018

Unsere nächste Wanderung beginnt in Holzhau am Erzgebirgskamm. Über einen bewaldeten Sattel führt uns der Weg zunächst zum Kalkbergwerk Neuhermsdorf und dann hinab ins Gimmlitztal. Vorbei an zahlreichen Mühlen geht es gemächlich talabwärts zur Talsperre Lichtenberg. Bevor wir die Staumauer überqueren, statten wir noch dem Burgberg einen Besuch ab. Von dieser felsigen Erhebung bietet sich eine gute Aussicht ins Freiberger Land. Unser Tourenziel wird der Bahnhof in Mulda sein.
Die geplante Wandertour hat trotz ihrer Länge einen sehr beschaulichen Charakter. Es müssen nur zwei merkliche Anstiege bewältigt werden. Zudem verläuft der Weg häufig im Halbschatten, so dass man nicht übermäßig der Sonne ausgesetzt ist.

Voranmeldung

Eine verbindliche Voranmeldung ist diesmal erforderlich! Wer kein Semesterticket besitzt und einen Fahrschein benötigt, sollte das bei der Anmeldung bitte mitteilen. Die Anmeldung kann bis spätestens Donnerstag, 20 Uhr per E-Mail an folgende Adresse erfolgen: pm@studentenwerk-dresden.de Wenn Du von uns keine Absage bekommst, ist Deine Teilnahme möglich.

Treffpunkt

Samstag, den 16.06.2018, spätestens 8:30 Uhr im Hauptbahnhof an der großen Anzeigetafel vor den Gleisen 9-14

Fahrtkosten

Auf der gesamten Strecke gilt das Semesterticket. Wer kein Semesterticket besitzt, sollte sich vorab bei den Wanderleitern melden. Wir kaufen für die Betreffenden dann preiswerte Gruppentickets (Fahrtkostenanteil ca. 11 Euro).

Streckenlänge

ca. 25 km

Rückkehr

Ankunft voraussichtlich 20:05 Uhr im Dresdner Hauptbahnhof

Mitzubringen

Verpflegung aus dem Rucksack, ausreichend Getränke, zum Wandern geeignete Schuhe, wettergerechte Kleidung, eventuell Sonnencreme und / oder Sonnenhut

Achtung

Falls die Wetteraussichten für unseren Wandertag sehr schlecht sein sollten, dann schaut bitte am Vorabend nochmals auf unsere Internetseite. Im Extremfall würden wir die Wanderung verschieben.